Unternehmen gesucht für Studie zu außergerichtlicher Streitbeilegung!

Beitrag vom 1. März 2018 · in Allgemein · von Prof. Dr. Roland Fritz, M.A.

Die IHK Frankfurt hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für Vertragsgestaltung und Konfliktlösung (IVK) der Frankfurt University of Applied Sciences (https://www.frankfurt-university.de/fachbereiche/fb3/forschung-transfer/forschungsinstitutezentren/ivk.html) eine Umfrage zur Streitkultur in Unternehmen gestartet. adribo ist dem IVK über seinen Gesellschafter Prof. Dr. Fritz verbunden, der im Beirat des Instituts tätig ist.

Ziel des Projektes ist, einen Eindruck zum aktuellen Umgang mit Konflikten in Unternehmen zu erhalten, um sodann auf dieser Grundlage fundierte Anhaltspunkte zur Weiterentwicklung der Streitkultur in Unternehmen liefern zu können. Die Studie knüpft an ein früheres Projekt aus dem Jahre 2014 an (https://www.frankfurt-main.ihk.de/images/broschueren/Streitbeilegung.pdf). Neben organisatorischen Fragen zum Unternehmen stellt die aktuelle Umfrage u. a. auf bereits vorhandene Erfahrungen mit außergerichtlicher Streitschlichtung ab, fragt nach den Auswirkungen von Konflikten im Unternehmen, nach bisherigen Lösungsansätzen und nach den Erfolgsfaktoren außergerichtlicher Streitbeilegung.

Die Ergebnisse der neuen Untersuchung werden am 27. September 2018 im Rahmen eines Symposiums in der Frankfurt University of Applied Sciences präsentiert werden.

Wer als Unternehmer dieses zukunftsweisende Projekt unterstützen möchte und hierfür 10 Minuten zu erübrigen vermag, gelangt über den folgenden link zur Umfrage:
https://www.netigate.se/a/s.aspx?s=465613X117814330X41271

 

Über den Autor

Prof. Dr. Roland Fritz, M.A.

Zertifizierter Mediator Mediator, WirtschaftsMediator, Supervisor, Rechtsanwalt

Prof. Dr. Roland Fritz verfügt über eine lange juristische Karriere. Er war als Richter tätig, arbeitete einige Jahre beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, wurde Präsident des Verwaltungsgerichts Gießen, später Präsident des Verwaltungsgerichts in Frankfurt/Main und ist seit 2002 ebenfalls Honorarprofessor an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Seit 2013 ist er als Rechtsanwalt zugelassen.

  • Konflikte im öffentlichen Bereich
  • Familien- und Erbrechtskonflikte
  • Partizipation und Beteiligung

Zur Webseite des Autors